De Faveri, Valdobbiadene
I De Faveri
Inhaber und Önologe:
Lucio de Faveri
Größe des Weinguts: 21 Hektar und Zukauf von 40 Weinbauern
Ertrag je Hektar: 80 hl
Jahresproduktion: 1.000.000 Flaschen 
Rebsorten im Anbau: Glera (Prosecco)
Boden: Angeschwemmtes Geröll, Kalkstein, tonhaltige Kiesböden.
Klima: Mildes Klima, mit fast mediterranen Temperaturen, aber kontinentalem Niederschlag. 
Bemerkungen: Auf dem Hügelland von Valdobbiadene und Vidor fühlt sich die Rebsorte Glera (bis 2009 hieß die Rebsorte Prosecco) wohl. Dort reifen Trauben bester Qualität. Inmitten dieser Landschaft ist die moderne Kellerei von Lucio de Faveri. Seine Schaumweine sind frisch, klar und feinfruchtig. Sie sind genau das, was man von einem guten, perlenden Prosecco erwarten sollte.

 

Weine:

 

I De Faveri FrizzanteProsecco Treviso Frizzante
A: reife, helle Früchte, Eisbonbon
G: würzig, fruchtig, erfrischend
Frizzante - DOP - 0,75l - Preislage A

 

Prosecco Treviso "Frizzante Extra Nera"
A: sehr zarter Hefeton, Pfirsich
G: feinfruchtig, zart,  dezent hefig
Frizzante - DOP - 0,75l - Preislage A

 

I De Faveri SpumanteProsecco Treviso Spumante Brut
A: Frühlingsblumen, helle Früchte
G: frisch, lebendige Frucht, elegant
Spumante - DOP - 0,75l - Preislage B

 

 

Web De Faveri

© 2021 Linke Weine  ••  Design by Harry Flosser

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.